Gelungener Saisonauftakt der KM mit 1:0 Sieg in Lichtenberg

17.08.2020 | Kommentare (1)

Spielbericht

Datum: So 16.08.2020 17:00Lichtenberg (Sportpark)
SV Lichtenberg

0 : 1

(0 : 1)

FC Stahl Linz
SV Lichtenberg
FC Stahl Linz

Nr.Startelf SV LichtenbergTore
T
Stephan Leitner
3
Anton Karlhuber
4
Julian Maurer
6
Florian Koblmüller
7
Kevin Kaiser
9
Markus Mayr
11
Thomas Reich
12
Christoph Mayer
13
Alexander Obermühlner
15
Marcel Pirklbauer
17
Thomas Vondrak

Nr.Ersatzsp. SV LichtenbergTore
5
Fabian Simhofer
8
David Koblmüller
10
Michael Leitner
16
Philipp Weberndorfer
21
Paul Schöffl

Spielverlauf

Text
Text
Gelbe Karte
Gelbe Karte
Spielerwechsel
Text
Spielerwechsel
Text
Text
Spielerwechsel
0'
45'
90'

Details

SR: Mario Pfanzeltner-Enzinger
Min.Ereignis
7 FC Stahl Linz Text [Gute Möglichkeit für Stahl! Ein weiter Ball kommt zu Asani. Der spielt den Ball auf links zu Ionut. Dessen satter Schuss geht aber knapp über das Tor!]
11 FC Stahl Linz Text [Schöner Angriff von Stahl. Ionut wird mit einem weiten Ball auf Links auf die Reise geschickt. Sein Torschuss aus spitzem Winkel kann von der Lichtenberger Abwehr mit vereinten Kräften jedoch geblockt werden.]
12 FC Stahl Linz Tor [TOOOR zum 0:1 (Eigentor Anton Karlhuber)]
12 FC Stahl Linz Text [Toller Freistoß von Caglar Akdogan aus 38 Meter. Der Ball landet Punktgenau im Fünfer und vom Kopf eines Lichtenbergers geht der Ball in die Maschen. Verdiente Führung für Stahl Linz!]
16 SV Lichtenberg Text [Erster Torschuss der Heimelf. Kein Problem für Marco Lambauer.]
25 FC Stahl Linz Text [Anel Dudakovic versucht von links eine Flanke in den 5er. Diese entwickelt sich zu einem Torschuss - Knapp über die Latte ]
33 FC Stahl Linz Gelbe Karte Caglar Akdogan
37 SV Lichtenberg Text [2 tolle Möglichkeiten der Lichtenberger kann Marco Lambauer mit tollen Reflexen entschärfen! ]
40 SV Lichtenberg Gelbe Karte Thomas Reich
46 SV Lichtenberg Gelbe Karte Florian Koblmüller
46 Text [H A L B Z E I T]
47 SV Lichtenberg Spielerwechsel Michael Leitner (Kevin Kaiser)
48 FC Stahl Linz Text [Foul an Ionut knapp Außerhalb des Strafraums! Guter Freistoß, aber der Tormann packt sicher zu.]
54 FC Stahl Linz Gelbe Karte Ufuk Yilmaz
60 FC Stahl Linz Spielerwechsel Azer Ajkunic (Caglar Akdogan)
60 SV Lichtenberg Text [Kontermöglich für Lichtenberg. Die Abwehr von Stahl sehr weit aufgerückt, aber Gökhan Mahsenoglu behält die Ruhe und kann den anlaufenden Stürmer den Ball abnehmen.]
61 SV Lichtenberg Spielerwechsel Fabian Simhofer (Markus Mayr)
63 FC Stahl Linz Text [Schöner Angriff von Wahid Ahmadi auf Anel Dudakovic über Rechts. Letzter flankt in den Strafraum, wo Ibrahim Asani in der Mitte den Ball per Kopf nicht mehr erreichen kann. Links lauert aber Ionut und sein Schuss geht präzise aufs Tor. Der Tormann kann aber entschärfen.]
66 FC Stahl Linz Text [Nein! Riesenchance durch Anel Dudakovic auf das 2:0. Er wird rechts ideal angespielt und läuft auf das Tor zu. Im letzten Moment wird er noch abgedrängt, doch er entkommt. Der Versuch den Tormann auszuspielen dauert aber zu lange und der kann sich den Ball vor seinen Beinen schnappen.]
67 SV Lichtenberg Text [Gute Freistoßmöglichkeit für Lichtenberg. Marco Lambauer hält den geschossenen Ball sicher.]
68 SV Lichtenberg Text [Ein Flachschuss geht einen halben Meter am Tor vorbei]
72 FC Stahl Linz Gelbe Karte Azer Ajkunic
74 SV Lichtenberg Spielerwechsel Philipp Weberndorfer (Thomas Reich)
74 FC Stahl Linz Spielerwechsel Melih Kargaci (Ercan Bozdak)
78 FC Stahl Linz Gelbe Karte Wahid Ahmadi
81 FC Stahl Linz Text [Das hätte die Entscheidung sein müssen! Ionut hat in guter Schussposition nur noch den Tormann vor sich. Er läuft um einen Schritt zu dicht auf diesen zu und so kann sich der Schlussmann in den Schuss werfen und klären. ]
82 FC Stahl Linz Text [Ibrahim Asani gleich mit der nächsten Möglichkeit. Seinen Schuss kann der Tormann mit tollem Reflex zur Ecke abwehren.]
88 FC Stahl Linz Spielerwechsel Aykut Kargaci
92 FC Stahl Linz Text [Toller Schuss von Melih Kargaci. Den Ball kann der Torhüter über die Latte abwehren.]
96 Text [Wo bleibt der Schlusspfiff ?]
98 Spielende


280 Tage vergingen seit dem letzten Pflichtspiel am 10. November 2019. Bei jedem Spieler und im ganzen Team des FC Stahl Linz war die Vorfreude auf den Meisterschaftsbeginn deutlich zu spüren. Einer sehr guten Vorbereitung im Winter mit insgesamt 7 Testspielen (6 Siege und 1 Unentschieden / 38:9 Tore) folgte prompt die erzwungene Corona-Pause. Bevor das Mannschaftstraining wieder erlaubt wurde, war die Skepsis unserer Vereinsführung, wie wohl bei allen anderen Vereinen, sehr hoch. Wie kann man die Spieler wieder motivieren, vor allem in der Zeit, wo es nur Kleingruppentrainings gab und es galt die Mindestabstände einzuhalten. Doch das Trainer - und Funktionärsteam wurde von unseren Burschen  postiv überrascht, mit welchem Fleiß und Ehrgeiz innerhalb kurzer Zeit die Defizite der langen Pause aufgeholt werden konnte. Hier gilt es auch dem Trainerteam ein großes Lob auszusprechen, welche toll motivierten und immer die passenden Trainingseinheiten der Gelegenheiten anpassten. In insgesamt 6 Testspielen vor dem Saisonbeginn konnte unsere Kampfmannschaft alle Partien gewinnen (18:10 Tore) und ist nicht mehr weit vom Leistungssoll entfernt.

Saisonstart beim Zweiten der Herbstmeisterschaft 2019 
Da ein Pflichtspiel doch etwas anderes als ein Vorbereitungsspiel ist, war im Lager des FC Stahl Linz natürlich eine leichte Anspannung vorhanden. Immerhin nahm man sich vor, auch ohne den besten Torschützen der Vorsaison Movsar Schadalov  (Gesperrt) sich für die unglückliche 1:3 Niederlage der Vorsaison zu revanchieren und nicht wieder ohne Punkte die Heimreise antreten zu müssen.
Kader breiter als in der Vorsaison
Trotz der leider verletzten Spieler Ramon Paul Ovidiu, Halil Mert Koruyucu, Reneberg Acheampong  und Alexandar Stajkovski  (der sich aber bereits in der Reserve versuchte) und den Abgängen Asmir Agovic  und Magomed Abakarov ist der KM Kader breiter aufgestellt als vor einem Jahr. Zu den neuen im Winter: Anel Dudakovic, Marco Lambauer  kamen jetzt im Sommer noch Melih Kargaci  und die Rückkehrer Caglar Akdogan  und Ufuk Yilmaz  hinzu.  

Wichtiger Auswärtssieg zum Saisonstart
Trotz zahlreicher nicht genützten Möglichkeiten gelang unserer Mannschaft ein hochverdienter 1:0 Sieg beim SV Lichtenberg, wo der Treffer bereits nach 12 Spielminuten fiel. Caglar Akdogan  zirkelte einen Freistoß aus 38 Meter präzise vor das Lichtenberger Tor, wo der Ball von einen Spieler der Heimelf in die Maschen befördert wurde. Ein verdienter Sieg deshalb, weil unsere Mannschaft obwohl Lichtenberg die Räume immer sehr eng machte, sich ein deutliches Chancenplus erarbeitete und weit mehr Spielanteile hatte. Der SV Lichtenberg konnte meist nur nach Standards seine Gefährlichkeit ausspielen und hatte nach einer solchen in Minute 37 zweimal hintereinander hochkarätige Ausgleichsmöglichkeiten, die jedoch Marco Lambauer  mit tollem Reflexen verhinderte. 
Am Ende reichte es zu einem 1:0 Sieg ohne zu großartig zu glänzen. Nicht zuletzt deshalb, weil einfach das wichtige zweite Tor nicht gelingen wollte und der Gegner bis zum Schlusspfiff immer noch Hoffnung schöpfte.

Kommentare

Spielerauswahl