In den letzten Minuten noch ein 4:1 verspielt ! 4:4 im Test gegen Blaue Elf Linz

15.07.2015 | Kommentare (0)

Spielbericht

Datum: Di 14.07.2015 18:30Sportplatz Neue Heimat
FC Stahl Linz

4 : 4

(1 : 1)

Blaue Elf Linz
FC Stahl Linz
Blaue Elf Linz

Nr.Startelf Blaue Elf LinzTore
Spieler nicht bekannt.

Spielverlauf

Tor
Spielerwechsel
Spielerwechsel
Tor
Text
Tor durch Elfmeter
Spielerwechsel
Spielerwechsel
Spielerwechsel
Tor
0'
45'
90'

Details

SR: Marco Tikvic
Min.Ereignis
15 Blaue Elf Linz Spielerwechsel [Dominik Ofner kommt für Mario Abdou]
17 FC Stahl Linz Tor Jozef Klokocik [TOOR zum 1:0]
38 FC Stahl Linz Spielerwechsel Muamer Göktas (Dino Zeric)
42 Blaue Elf Linz Tor [1:1 durch Dominik Ofner]
45 Text [H A L B Z E I T]
46 FC Stahl Linz Spielerwechsel Florin Pencea (Adrian Meissner)
46 Blaue Elf Linz Spielerwechsel [B.E.Linz wechselt 3 Spieler]
66 FC Stahl Linz Tor Muamer Göktas [TOOR zum 2:1]
67 FC Stahl Linz Text [ELFMETER für Stahl Linz !!! Jozef Klokocik läuft alleine auf den Tormann zu und dieser begeht das Foul ohne Ball]
68 FC Stahl Linz Tor durch Elfmeter Manuel Reitstätter [TOOR per Elfer zum 3:1]
70 FC Stahl Linz Spielerwechsel Klaus Schwingshandl (Patrik Pilic)
78 FC Stahl Linz Spielerwechsel Klaus Sallinger (Kjasif Smajlovic)
80 Blaue Elf Linz Spielerwechsel
81 FC Stahl Linz Spielerwechsel Mladen Skobic (Azer Ajkunic)
82 FC Stahl Linz Tor Manuel Reitstätter [TOOR zum 4:1]
83 Blaue Elf Linz Tor [4:2 durch Dominik Ofner]
84 Text [Jetzt ist leider die Kraft bei den Stahl Spielern am Ende und Defensiv fehlt total die Orientierung. Blaue Elf Linz mit der totalen Offensive!]
87 Blaue Elf Linz Tor [4:3 durch Dominik Ofner]
88 Blaue Elf Linz Tor [4:4 durch Toni Simunovic]
91 Spielende [Endstand 4:4. Leider hat unsere Mannschaft einen 4:1 Vorsprung in den letzten Minuten noch verspielt !]


Mit 6 neuen Spielern in der Startformation konnte unsere Mannschaft gegen Blaue Elf Linz sehr gut mithalten und ging nach in einer Phase wo die Gäste die besten Möglichkeiten hatten sogar mit 1:0 in Führung. Mit einem Halbvolleyschuss nach einer Ecke durfte sich Jozef Klokocik als erster in der Vorbereitung in die Schützenliste eintragen. Mit Fortdauer des Spiels funktionierte auch das Zusammenspiel immer besser und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Trainer Kettl wurde aber nach 37 Minuten zu einer Umstellung gezwungen, da sich Dino Zeric bei einem Zweikampf am Knie verletzte und damit begann auch die Abwehrreihe die sich bis dato sehr gut stabilisierte, wieder zu wanken. Die Gäste kamen wieder zu mehr Tormöglichkeiten und konnten kurz vor der Pause den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich erzielen. Nach der Pause und einigen vollzogenen Spielerwechsel auf beiden Seiten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wo sich unsere Mannschaft mit teilweise gutem Kombinationsspiel auszeichnete, aber zu wenig über die Außenbahnen gespielt wurde. Eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nütze Muamer Göktas aber in Minute 66 zur 2:1 Führung und der FC Stahl Linz gewann wieder die Oberhand im Spiel. Es folgte die beste Phase in Blau-Weiß. Nur eine Minute nach dieser Führung wird der alleine auf den Torhüter zulaufende Jozef Klokocik von diesen gefoult (bei Bewerbspielen hätte es dafür wahrscheinlich von vielen Schiedsrichtern Rot gegeben) und Manuel Reitstätter lässt sich die Chance vom Punkt nicht entgehen - 3:1 für FC Stahl Linz! Als dann in Minute 82 Manuel Reitstätter aus einem Gestocher zum 4:1 traf, schien das Spiel gelaufen. Doch irgendwie klappte in den letzten Minuten gar nichts mehr. Mit den Kräften am Ende und nach notwendigem Wechsel in der Defensive zerfiel das Abwehrzentrum total und Blaue Elf Linz setzte auf die totale Offensive. Aus einem sicher scheinenden Sieg wurde in den letzten 7 Spielminuten noch ein 4:4. Ein Ergebnis welches gegen eine Mannschaft aus der 1.Klasse zwar nicht schlecht ist. Jedoch Aufgrund des Spielverlaufs und einem 3 Tore Vorsprung bis 7 Minuten vor Spielende doch nicht sehr befriedigend ist. Es war aber für beide Mannschaften der allererste Test nach der Sommerpause und in beiden Teams waren viele neu Spieler zu integrieren, daher darf man dem Resultat noch nicht die allergrösste Bedeutung schenken.

Kommentare


Noch keine Kommentare vorhanden.

Spielerauswahl