Nächstes Spiel - So 19.03.2017 13:30 Sportplatz ATSV St. Martin bei Traun
St. Martin/Traun (Res)
Res: 13:30, KM: 15:30 DownloadPDF
SPG FC Stahl Westbahn Linz (Res)
St. Martin/Traun (Res)
Zeit bis zum nächsten Spiel
SPG FC Stahl Westbahn Linz (Res)
  • 11195
  • 11197
  • 11192
  • 11128

U14 Turniersieg in Enns

23.02.2017 | Kommentare

Unsere U14 hat wieder zugeschlagen und das Hallenturnier von Enns sensationell überlegen gewonnen. Alle Spiele wurden zu null gewonnen und das Torverhältnis von 16:0 ist wirklich unglaublich. Unsere Burschen besiegten im Finale Donau Linz mit 2:0 und somit stand der Turniersieg fest. Eine hervorragende sehr gute Hallensaison unserer U14.

Platz 2 unserer U14 beim Kornspitz Hallencup

19.02.2017 | Kommentare

2 Platz Die U14 zeigt nach dem Turniersieg in Gallneukirchen auch beim Kornspitz Hallencup des SK Asten eine starke Vorstellung und belegt den zweiten Platz!
Nach drei Siegen und einem Unentschieden (Torverhältnis 11:1) in den Gruppenspielen müssen sich die FC Stahl Linz Jungs nur im Entscheidungsspiel Vorwärts Steyr knapp mit 2:3 geschlagen geben.
Neben Anselm Pröll war bei diesen Turnier auch FC Stahl Linz KM-Trainer Endrico Schmoll als Motivator mit dabei.
Beide konnten der Mannschaft nach dieser tollen Leistung nur das allerhöchste Lob aussprechen.

U14 Turniersieg in Gallneukirchen

24.01.2017 | Kommentare

Die U14 des FC Stahl Linz verteidigt mit einer beeindruckenden Vorstellung ihren Titel beim COUNT IT Cup in Gallneukirchen. Wie bereits im Vorjahr gewinnen die Jungs von Trainer Anselm Pröll auch heuer das bestens organisierte Hallenturnier des SV Gallneukirchen.
Das Team rund um Kapitän Arber Gashi liefert eine sehr starke Leistung ab und gewinnt auch alle vier Gruppenspiele.



1:0 gegen Dionysen
3:0 gegen Kefermarkt/Hagenberg
4:0 gegen Gallneukirchen
2:1 gegen Bad Leonfelden

Halbfinale - 2:0 gegen Haid
Endspiel 3:1 gegen Bad Leonfelden

Stahl-Stürmer Leonit Zekaj wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Bilder

Platz 2 beim Leondinger Hallenevent

15.01.2017 | Kommentare

Trotz der Ausfälle unserer Hallenrastellis  Kristian Rafajac, Juraj Remen, Daniel Knezevic konnte Trainer Endrico Schmoll eine starke Mannschaft zur Titelverteidigung in der Leondinger Rundhalle aufbieten.

Kader:
01  Hajdar Istrefi
ET  Marco Lambauer
03  Jozef Klokocik
05 Alexandru-Gheorghe Ionut (Gastspieler)
06 Azer Ajkunic
08 Amil Lojic
10 Muamer Göktas
17 Emanuel Prskalc
19 Marek Facuna 
21 Ivan Pavlovic

4 Siege in der Vorrunde:
Die Vorrundengruppe B konnte unser Team nach Siegen über Askö Oedt 1b, Askö Dionysen, FC Wels 1b und Askö Doppl-Hart in beeindruckender Manier als Erster abschließen. Dabei war das letzte Gruppenspiel gegen Askö Doppl-Hart an Dramatik kaum zu überbieten. Nach der 1:0 Führung durch Muamer Göktas machte der Gegner enormen Druck und nach 2 blauen Karten (2 Minuten Zeitstrafe) gegen Azer Ajkunic und Jozef Klokocik mussten für mehr als 1 Minute 3 unserer Feldspieler gegen 5 des Gegners spielen. Der Gegner wurde dabei regelrecht zur Verzweiflung gebracht und es blieb bei einem 1:0 Sieg und Gruppenplatz 1 mit dem Maximum von 12 Punkten. Bilder

Vorrundenspiele unserer Mannschaft:

FC Stahl Linz  :  Askö Oedt/Traun 1b 2 : 1     Azer Ajkunic Alexandru Ionut
FC Stahl Linz  :  Askö Dionysen/Traun 2 : 0     Azer Ajkunic , Marek Facuna 
FC Stahl Linz  :  FC Wels 1b 3 : 0     Muamer Göktas , Emanuel Prskalc , Azer Ajkunic
FC Stahl Linz  :  Askö Doppl-Hart 1 : 0     Muamer Göktas

Schützenfest im Halbfinale gegen FC Blau-Weiss Linz 1b  und  Niederlage im Finale!   
  
 

TSV St.Georgen/Gusen  :  Askö Doppl-Hart 2 : 2     Penalty  7:9

FC Stahl Linz  :   FC BW Linz Amateure


6


:

1


    Emanuel Prskalc 3, Muamer Göktas 2,
    Alexandru Ionut


Um Platz 3 TSV St.Georgen/Gusen  :  FC BW Linz Amateure 1 : 4  
Finale
FC Stahl Linz  :   Askö Doppl-Hart
2 : 5     Ivan PavlovicMuamer Göktas

Einzug in die Finalrunde beim Steyrer Bandenzauber wieder knapp verpaßt.

15.01.2017 | Kommentare

Obwohl alle vier Gruppengegner der Vorrundengruppe B regelrecht an die Wand gespielt wurden, gab es am Ende nach 2 Siegen und 2 Niederlagen nur den dritten Gruppenplatz.
Nach einen 2:1 Auftaktsieg gegen Amateure Steyr, schien es als würden wir die steirische Mannschaft FC Landl regelrecht überrollen. Obwohl es für den FC Stahl Linz ein sattes Chancenplus von 25:3 Torschüssen gab, setzte es eine 1:2 Niederlage. Auch im darauf folgenden Spiel gegen Union Großraming trat unser Team wieder viel zu offensiv auf und wie gegen FC Landl endete das Spiel trotz 20 Torschüssen mit einem 1:2. Somit war es vor dem letzten Gruppenspiel leider Gewissheit, dass es wieder nichts mit einer Teilnahme am Finaltag wird. ATSV Steyr wurde zum Abschluss regelrecht zerbombt. Endstand 11:1.

Spielerauswahl