Partnerverein
ASKÖ Neue Heimat
Nächstes Spiel - Sa 05.09.2015 16:00 266 Sportplatz ASKÖ Neue Heimat
FC Stahl Linz
KM: 16:00 DownloadPDF
SV Urfahr
FC Stahl Linz
Zeit bis zum nächsten Spiel
SV Urfahr
  • 7791
  • 7783
  • 7782
  • 7780
  • 7770

Die Nagativserie fand leider ihre Fortsetzung - 0:4 bei Edelweiß 1b

30.08.2015 | Kommentare

Bericht folgt

Auf zum Kellerderby bei Edelweiß 1b !

28.08.2015 | Kommentare

Vorletzter gegen Letzter. Zu diesen Kellerderby kommt es morgen Samstag um 17:00 Uhr am Edelweiß - Platz. Für beide Mannschaften gilt die gleiche Devise - Endlich Anschreiben. Auch wenn erst zwei Runden gespielt wurden kann sich wohl keine Mannschaft so recht mit einer Null anfreunden. Die Gründe für unsere Niederlagen kennen wir und der Optimismus im Blau-Weißen Lager bleibt noch erhalten, da sich die neuformierte Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern soll und gewiss auch steigern wird. Aber auch in den Reihen von Edelweiß 1b steckt viel Potential und es sind viele junge talentierte Spieler im Kader von Trainer Bastovani. 
Es wird mit Sicherheit eine interessante Partie und man wird sehen wer als erstes dieser beiden Teams zu Punkten kommt.

FC Stahl Linz Nachwuchs auf Trainingslager in St. Oswald

25.08.2015 | Kommentare

Der FC Stahl Linz Nachwuchs bezog heute das Trainingscamp im Funiversum der Familie Trenda in St.Oswald bei Freistadt. Knapp die Hälfte aller Nachwuchskicker können bei diesem Trainingslager im wunderschönen Ambiente des Funiversums teilnehmen. Neben der Vertiefung des Teamgeistes und intensiven Fussballtraining kommt hier auch der Spaß mit Sicherheit nicht zu kurz. Mit Freundschaftsspielen gegen Mannschaften aus der Region (U13 gegen SV Freistadt, U12 gegen SU Unterweißenbach wurden schon fixiert) können sich unsere Kidds auch mit Alterskollegen messen. Kurzfristig ist es in Absprache mit dem oberösterreichischen Fussballverband auch gelungen am Freitag Vormittag eine Informationsstunde zur Regelkunde und sonstige wichtigen Themen im Nachwuchsfussball aus der Sicht der Schiedsrichter (Referent Gruppenobmann Mühlviertel Herr Dietmar Sitz) abzuhalten. Unser Dank hierfür gilt den Initiatoren Herrn Raphael Oberndorfinger und Herrn Dr. Thomas Prammer.

Weil 45 Minuten zu vieles schief lief, 0:4 Niederlage gegen den "FC Hartl"

24.08.2015 | Kommentare

Unsere Kampfmannschaft verfügt über sehr gute Spieler, braucht aber doch noch einige Zeit um auch wirklich als Mannschaft auftreten zu können. Genau in dieses Manko stachen der Gegner und auch der Schiedsrichter wie eine hungrige Stechmücke. Erst musste Trainer Ernst Kettl sein Defensivkonzept kurzfristig ändern, da sich Jozef Klokocik  verspätete und nicht zum Spielbeginn dabei sein konnte. Trotzdem fand unsere Mannschaft halbwegs gut und die Partie und erzielte auch das 1:0, welches aber wegen angeblichen Abseits nicht gegeben wurde - Eine krasse Fehlentscheidung ! **siehe Video HZ1 bei Minute 17:00**. Unsere Großteils noch sehr unerfahrene Mannschaft brachte diese Entscheidung leider völlig aus dem Konzept und Union Babenberg legte noch einen Gang zu und nach 33 Minuten stand es 0:1. Nach 37 gespielten Minuten konnte Jozef Klokocik  eingewechselt werden und gleichzeitig musste auch Patrik Pilic  ausgewechselt werden. Wie sich herausstellte begann er mit einer Verletzung und die Schmerzen wurden zunehmend heftiger. Jetzt musste  Manuel Desl, der erst seit wenigen Tagen zum FC Stahl Linz stieß und dementsprechend überrascht und nervös war in den Kasten. Kaum im Spiel wurde Desl dermaßen von der Abwehr im Stich gelassen, dass er innerhalb von 6 Minuten drei Treffer hinnehmen musste. Vor allem Jürgen Hartl hatte dabei seine wahre Freude und wie aufgezogen umkurvte er seine Gegenspieler und stellte mit einem lupenreinen Hattrick auf 0:4. 
Nach der Pause jedoch konnte der FC Stahl Linz das Spiel wieder offen gestalten und auch jede Menge Tormöglichkeiten erarbeiten. Sicherlich schaltete Union Babenberg einen Gang zurück, aber es grenzte fast an ein Wunder, dass unsere Mannschaft keinen Treffer erzielte. Alleine Asmir Ljutic  hatte vier tolle Einschußmöglichkeiten. Den möglichen Ehrentreffer durch Besir Rushiti  verhinderte der Schiedsrichter, der unseren korrekten Linienrichter overrollte und Rushiti der nach der Ballannahme mindestens 5 Meter vor einem Gegenspieler startete und alleine auf das Tor zulief, plötzlich zurückpfiff.
Der Sieg von Union Babenberg geht zwar voll in Ordnung, wofür wir nur gratulieren können. Es bleiben aber doch wieder einige dunkle Schatten haften, die nicht sehr motivierend für eine Mannschaft sind. Bleibt zu hoffen, dass zukünftige Schiedsrichter brenzlige Entscheidungen gegen uns nicht so auf die leichte Schulter nehmen. Der FC Stahl Linz gibt aber keinesfalls auf, sondern wird eisern und ruhelos weiterarbeiten und sicherlich bald werden sich auch die Erfolge einstellen.


Das komplette Spiel auf YouTube (2 Teile) 
FC Stahl Linz vs Union Babenberg 2015 08 22 HZ1
FC Stahl Linz vs Union Babenberg 2015 08 22 HZ2

Reserve brauchte zu lange um gegen Babenberg ins Spiel zu kommen

24.08.2015 | Kommentare

Durch etliche Stellungsfehler in der Defensive sah sich die Stahl Linz Reserve bereits nach 17 Minuten mit 2:0 in Rückstand. Doch gerade als  Patrick Ljuboja ausgetauscht wurde, kam unsere Elf besser in Schwung und musste aber leider kurz vor der Pause noch das 0:3 einstecken. In den zweiten 45 Minuten war man endlich Union Babenberg ebenbürtig und es fiel auch prompt der Anschlusstreffer zum 1:3 (Rene Agbor). Da man aber alle übrigen Chancen ungenützt ließ, war das Spiel nicht mehr zu drehen. Den Endstand besorgte Hajdarevic, aber in das falsche Tor und so endete die Partie mit 1:4.

Spielerauswahl