Partnerverein
ASKÖ Neue Heimat
Nächstes Spiel - Mi 04.05.2016 17:30 296
Donau Linz B (U10)
U10: 17:30 DownloadPDF
FC Stahl Linz (U10)
Donau Linz B (U10)
Zeit bis zum nächsten Spiel
FC Stahl Linz (U10)
  • 9542
  • 9564
  • 9519
  • 9530

Auswärtssieg! 2:1 bei Askö Westbahn

30.04.2016 | Kommentare

Trotz Feldüberlegenheit (ca. 80% Ballbesitz) und zahlreicher Torchancen gelang unserer Mannschaft erst in der 83. Spielminute das erste Tor. Zuvor gingen die Hausherren etwas überraschend in Führung. Bahjat Kokeu der Torschütze für Westbahn zirkelte eine Flanke aus linker Position in den Strafraum und der Ball passte genau in die lange obere Ecke. Vor dem Ausgleichstreffer durch den eingewechselten Asmir Ljutic  schien es fast schon so, als würde Askö Westbahn für ihre extrem destruktive Spielweise auch noch belohnt zu werden. Bis auf wenige Spielzüge waren die Heimischen nur darauf bedacht irgendwie den Spielfluß unseres FC Stahl Linz zu stören und das Spielgerät so schnell als möglich aus dem Feld oder aus ihrer Hälfte, wo fast das gesamte Spiel stattfand, zu befördern. Trotz des Fehlens von fünf Stammspielern ( Patrik Pilic, Tomas Bukovina, Ivan Coric, Juraj Remen  und Misko Franjic),dafür aber wieder mit Kapitän Manuel Reitstätter  und Besir Rushiti ließ sich aber unser Team bis zur letzten Minute nicht beirren und schaffte noch den mehr als verdienten Siegestreffer. 

Spieler der Runde 19 ist…

27.04.2016 | Kommentare (1)

Nino Palaoro  (FC Stahl Linz)

Die Karriere des Verteidigers nahm 1996 bei Ebelsberg Linz ihren Anfang. Nach sechs Jahren bei seinem Stammverein wechselte Nino Palaoro nach Pichling, ehe er im vergangenen Sommer beim FC Stahl landete. In der Mannschaft von Trainer Endrico Schmoll ist der frischgebackene Spieler der Runde fixer Bestandteil der Defensive und kam in dieser Saison bislang 15 Mal zum Einsatz. Im Heimspiel gegen den SV Oftering lieferte Palaoro als Innenverteidiger eine bärenstarke Performance ab und hatte beim 2:0-Sieg wesentlichen Anteil, dass hinten die Null stand. Im zweiten Jahr nach dem Einstieg in den Meisterschaftsbetrieb zeigt beim FC Stahl Linz der Pfeil nach oben. Die Schmoll-Elf konnte in der Rückrunde den bereits vierten "Dreier" einfahren und führt die Frühjahrs-Tabelle an.   (Ligaportal)

77 Minuten konnte SV Oftering ein 0:0 halten. Am Ende gab es aber einen hochverdienten 2:0 Erfolg!

24.04.2016 | Kommentare

Fotograf - Christian Bruckner Wie erwartet spielte die Mannschaft von Gustav Kohout sehr defensiv und hatte zudem mit Markus Bernsteiner einen in Hochform agierenden Tormann im Kasten. Das Geduldspiel trotz Feldüberlegenheit hatte aber nach 78 Minuten und 14 vergebenen Tormöglichkeiten ein Ende. Nach dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Dickinger gab es einen hochverdienten 2:0 Sieg zu bejubeln.


Das Spiel wurde außerdem gefilmt und ist auf tv.ligaportal.at zu finden. (Video: FC Stahl Linz vs SV Oftering)

Göktas Festspiele beim 13:0 der Reserve gegen SV Oftering

23.04.2016 | Kommentare

Unglaubliche 12 Tore gelangen Stahl-Bomber Muamer Göktas im Spiel der Reserven gegen SV Oftering. Das sind der Torfolge nach drei Hattricks und ein Tor und nach dem 12:0 durch Anes Loncar noch ein Tor. Damit führt unser Mutch die Torschützenliste der 2.Klasse Mitte-Reserve mit aktuell 26 Treffern deutlich an. Neben dem Torschützen hat die gesamte Mannschaft einen tollen Fußball gezeigt und natürlich die vielen Chancen für dieses Torfestival erarbeitet und nicht zuletzt auch kaum Chancen für den Gegner zugelassen. 

U13 mit hervorragender Defensivarbeit - Nur 0:2 gegen das Spitzenteam von St.Magdalena

23.04.2016 | Kommentare

So etwas gibt es nicht alle Tage! Aber diese Niederlage gegen die Überdrüber - U13 Elf von St.Magdalena mit "nur" zwei Toren kann man unseren Burschen und dem Trainerteam Pröll/Mahsenoglu gar nicht hoch genug anrechnen. Immerhin brausten die Jungs von Trainer Savov in den ersten beiden Spielen über SV Urfahr 15:0 und gegen Wartberg/Aist gar mit 21:0 hinweg. Auch wenn unsere Stahl U13 nur zu zwei Tormöglichkeiten kam, war das gesamte Team über die gesamte Spielzeit Hochkonzentriert und zudem parierte unser Keeper Simon Zegermacher  mit tollen Reflexen einige tolle Schüsse. Nachdem beide Treffer noch vor der Pause fielen, kann man mit Stolz sogar auf ein 0:0 in Halbzeit 2 zurückblicken!  

Spielerauswahl